Kurzclips

Demonstrationen gegen AfD-Parteitag in Dresden

Am Samstag begann der zweitägige AfD-Parteitag in Dresden. Die Partei war in der Messehalle der Stadt zusammengekommen, um das Programm für die Bundestagswahl im September festzulegen. Rund 600 Delegierte wurden zu der Veranstaltung erwartet.

Hunderte Demonstranten versammelten sich daraufhin vor dem Gelände der Messehalle, um gegen die Partei zu demonstrieren. Sie empfingen die Delegierten mit Bannern wie "Rassismus tötet" und "Nazis entgegentreten".

Insgesamt 720 Polizeibeamte waren am Samstag im Einsatz. Nach Angaben der Polizei wurde eine Person vorübergehend in "Polizeigewahrsam" genommen, sonst blieb die Demonstration weitgehend friedlich. Weitere Zwischenfälle wurden nicht gemeldet.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team