Kurzclips

Berlin: Räumung der linken Szenekneipe eskaliert in weiteren Festnahmen

Hunderte Menschen nahmen am Donnerstag an dem Protest gegen die Räumung der linken Szenekneipe "Meuterei" im Berliner Stadtteil Kreuzberg teil. Dabei kam es zu mehreren Festnahmen. Unter den Teilnehmern waren auch Mitglieder des berühmten linken Hausbesetzers Rigaer Straße 94.

Nach Angaben der örtlichen Behörden war der Mietvertrag der Einrichtung im Jahr 2019 ausgelaufen. In Berlin kam es im vergangenen Jahr zu heftigen Protesten, als das Wohnprojekt "Liebig 34" und die Bar "Syndikat" geräumt wurden und Hunderte von Demonstranten mit der Bereitschaftspolizei zusammenstießen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team