Kurzclips

London: Piers Corbyn bei Demonstration gegen Lockdown verhaftet

Hunderte versammelten sich am Samstag im Londoner Hyde Park, um gegen die Lockdown-Maßnahmen zu demonstrieren. Dies erfolgte trotz der von der britischen Regierung eingeführten Corona-Maßnahmen, die Versammlungen von mehr als zwei Personen im öffentlichen Raum untersagen. Berichten zufolge wurde Piers Corbyn zusammen mit 17 weiteren Demonstranten verhaftet.

Piers Corbyn ist der Bruder des ehemaligen Labour-Vorsitzenden Jeremy Corbyn. Er ist als Persönlichkeit des öffentlichen Lebens für seine kritische Einstellung dem Coronavirus gegenüber bekannt.

Laut der Johns Hopkins University gab es in Großbritannien insgesamt 2.599.789 positiv getestete Corona-Fälle und 74.570 damit verbundene Todesfälle. Kritiker weisen allerdings darauf hin, dass in England nur etwa 400 Menschen unter 60 Jahren und ohne Vorerkrankung an COVID-19 verstorben seien.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team