Kurzclips

Russland lässt Flughäfen und Bahnhöfe desinfizieren, um Corona-Ausbreitung zu stoppen

Teams des russischen Notfallministeriums haben am Montag an wichtigen Verkehrsknotenpunkten russischer Städte Desinfektionsarbeiten durchgeführt, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen. Die Desinfektionskräfte nahmen vor allem Bahnhöfe und Flughäfen ins Visier.
Russland lässt Flughäfen und Bahnhöfe desinfizieren, um Corona-Ausbreitung zu stoppen

Dmitri Gladkich, Leiter der Abteilung "Nuklearer, biologischer und chemischer Schutz" erklärte am Rande der Arbeiten:


Heute haben Mitarbeiter des Zentrums für die Großschadensbekämpfung die Bahnhöfe Paveletsky und Yaroslavsky desinfiziert. Die Desinfektion erfolgte mit fluorhaltigen Mitteln, die für den Menschen nicht schädlich sind.

Auch die russische Regierung hat zur Eindämmung des Virus Corona-bedingte Einschränkungen verhängt sowie eine teilweise Abschaltung der Wirtschaft bis zum 30. April angeordnet.

In Russland wurden laut den Daten der Johns Hopkins University 52.763 Menschen positiv auf das Virus getestet und 456 damit verbundene Todesfälle registriert.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihre RT DE Team