Kurzclips

Deutschland: Regierung bereitet sich auf starke Zunahme von Infektionen vor

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte am Mittwoch auf der Bundespressekonferenz in Berlin, Deutschland bereite sich auf eine mögliche Zunahme von Erkrankungen COVID-19 durch das Coronavirus (SARS-CoV-2) vor.
Deutschland: Regierung bereitet sich auf starke Zunahme von Infektionen vorQuelle: www.globallookpress.com © Henning Kaiser

"Wir bereiten uns auf die Möglichkeit vor, dass die Zahl der Coronavirus-Infektionen steigen könnte, und deshalb verstärken wir die Beschränkungen", sagte der Regierungssprecher.

Das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiter aus. In Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg sind zwei weitere Fälle nachgewiesen worden. Der Zustand des Patienten in Nordrhein-Westfalen – ein 47 Jahre alter Mann – ist nach Behördenangaben kritisch.

Bei dem Patienten in Baden-Württemberg handelt es sich um einen 25-Jährigen aus dem Landkreis Göppingen. Er war nach Angaben des Sozialministeriums in Stuttgart kürzlich nach Italien gereist, dem mit inzwischen zehn Todes- und mehr als 300 Ansteckungsfällen größten Herd des Coronavirus in der EU.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einer möglichen Pandemie. Das Robert Koch-Institut schätzt die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland weiter als "gering" ein, weist aber daraufhin, dass sich das jederzeit ändern könne.

Jüngsten Berichten zufolge hat die Erkrankung COVID-19 weltweit mindestens 2.700 Todesopfer gefordert und mehr als 81.000 Menschen infiziert.

Mehr zum Thema – Coronavirus: Weitere bestätigte Fälle – Gesundheitsminister Spahn sieht Beginn einer Epidemie