Kurzclips

Bei Gelbwesten-Protest: Schwarzer Mob randaliert und sucht Konfrontation mit Polizei

Im Rahmen der wöchentlich stattfindenden Demonstrationen der Gelbwesten hat eine Gruppe von schwarz vermummten Demonstranten gezielt die Konfrontation mit Polizisten in Lille gesucht. Die Aufnahmen zeigen auch, wie eine Gruppe der Protestler gemeinsam einen schwarzen Audi und einen Anhänger umkippte. Die Polizei setzte Tränengas und Schlagstöcke gegen sie ein, da sie massiv mit Steinen und anderen Gegenständen attackiert wurde.
Bei Gelbwesten-Protest: Schwarzer Mob randaliert und sucht Konfrontation mit Polizei

Die Aufnahmen zeigen auch, dass die Polizei in die Menge stürmt. Berichten zufolge nahmen mehrere hundert Menschen an dem Protest teil. Die Mehrheit der Demonstranten war schwarz gekleidet. Gelbe Westen waren nur vereinzelt zu sehen. 

Die Gelbwesten-Bewegung demonstriert seit November 2018 jeden Samstag gegen die Politik unter Macron. Seit Dezember kommt es im Rahmen eines landesweiten Streiks gegen die Rentenreformen zu weiteren Massenprotesten in Frankreich.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion