Kurzclips

Proteste in Hessen gegen geplanten Transport von Atommüll ins AKW Biblis

Demonstranten haben am Sonntag im südhessischen Biblis gegen Pläne protestiert, radioaktiven Atommüll zur Endlagerung ins Kernkraftwerk Biblis zu transportieren. Die Demonstranten behaupten, es seien vier Atommülltransporte für die Jahre 2020 bis 2024 geplant.
Proteste in Hessen gegen geplanten Transport von Atommüll ins AKW BiblisQuelle: www.globallookpress.com © Thorsten Gutschalk via www.imago

Nach Angaben der Demonstranten handelt es sich um Abfälle aus deutschen Kernkraftwerken. Diese seien zur Wiederaufbereitung nach Großbritannien und Frankreich gebracht worden, und sollten jetzt nach Deutschland zurückgeholt werden. Gegner behaupten, dass jeder einzelne Transport ein zusätzliches Risiko wegen radioaktiver Strahlung darstellt.

Alle sieben deutsche Atomkraftwerke sollen nach einem Plan, der im Jahr 2011 nach dem Vorfall im japanischen Fukushima angekündigt wurde, bis ins Jahr 2022 geschlossen werden. Es bleibt jedoch die Frage offen, wo das Land mehr als 28.000 Kubikmeter radioaktiven Mülls sicher lagern kann.