Kurzclips

Ein Arbeiter stirbt unter einstürzendem Dach einer Sportanlage in Sankt Petersburg

Ein Arbeiter starb, als das Dach der Sportanlage SKK Peterburgski in Sankt Petersburg während der Demontagearbeiten zusammenbrach. Dies gab Alexei Anikin, ein Sprecher der Sankt Petersburger Abteilung des russischen Notfallministeriums, am Freitag bekannt.
Ein Arbeiter stirbt unter einstürzendem Dach einer Sportanlage in Sankt Petersburg© fontanka.ru

Nach Angaben des Sprechers wurde die Leiche unter den Trümmern geborgen. Drei weitere Arbeiter, die sich auf der Baustelle befanden, überlebten den Unfall.

"Eine vierköpfige Mannschaft war mit planmäßigen Demontagearbeiten am Dach beschäftigt. Drei von ihnen haben überlebt. Sie werden jetzt von Unfallermittlern befragt", sagte er. "Außer dieser Mannschaft war niemand auf der Baustelle."

Laut früheren Berichten hat die Firma SKA Arena begonnen, das baufällige Dach des SKK Peterburgski abzubauen. Es war geplant, 112 Stahlseile durchzuschneiden, an denen das Dach hing. 80 Prozent der Wand- und Dachkonstruktionen stürzten auf einer Fläche von 25.000 bis 28.000 Quadratmetern ein.

Zufälligerweise befand sich eine Kameradrohne in der Luft, die die Arbeiten dokumentieren sollte, und so konnte der Unfall von oben aufgenommen werden.

Als das Dach zu kollabieren beginnt, stürzt ein Mann, der an der Kante arbeitet, mit einem anderen Arbeiter auf die hängende Plattform, erreicht sie aber nicht, sondern fällt mit der gesamten Struktur herunter.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion