Kurzclips

Käfer zum Frühstück – Insekten stehlen auf der Grünen Woche die Show

 Das Schweizer Start-up-Unternehmen Essento hat am Mittwoch auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin, der weltweit größten Ausstellung für Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft und Gartenbau, seine Produkte auf der Basis von essbaren Insekten präsentiert.
Käfer zum Frühstück – Insekten stehlen auf der Grünen Woche die Show

Das Pionierunternehmen verkauft eine Vielzahl von Produkten und Snacks auf Insektenbasis, darunter getrocknete Insekten, Riegel aus Insektenmehl sowie Burger und Falafel.

Essento-Mitbegründer Christian Bartsch sagte, dass Produkte auf Insektenbasis gut schmecken, nachhaltig sind und wertvolles Protein liefern.

Hungrige Besucher der Grünen Woche konnten die ungewöhnlichen Produkte ausprobieren, wobei einer der Besucher die getrockneten Insekten als "wie fettfreie Kartoffelchips" beschrieb.

Der Marketingchef von Essanto Melchior Füglistaller erklärte, die Idee hinter den insektenbasierten Produkten sei es, "die Lebensmittelrevolution voranzutreiben". Er pries die Produkte als eine im Vergleich zu Fleisch gesündere und nachhaltigere Proteinquelle an.

Mehr zum ThemaKannibalismus gegen Klimawandel: Wissenschaftler erwägt Verzehr von Menschenfleisch

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion