Kurzclips

Mamas Freude! Zwei Wochen alte Pandawelpen im Berliner Zoo bei guter Gesundheit

Die winzigen Jungen von Pandabärin Meng Meng sind bei guter Gesundheit und genießen das Kuscheln mit ihrer Mutter im Berliner Zoo, wo sie am Freitag gefilmt wurden. Die am 31. August geborenen Panda-Zwillinge sind in einem Inkubator zu sehen, während sie von Zuchtexperten betreut werden.
Mamas Freude! Zwei Wochen alte Pandawelpen im Berliner Zoo bei guter Gesundheit

Sie haben bereits weißes Fell und schwarze Kreise um ihre noch geschlossenen Augen zu entwickeln begonnen. Mit einem Gewicht von 431 bzw. 343 Gramm wachsen die beiden Welpen dank der Milch von Mama Meng Meng schnell.

Warum Große Pandas in diesem charakteristischen Muster gefärbt sind, gibt dem Zoo zufolge seit jeher Rätsel auf. Ob der schwarz-weiße Pelz zur Tarnung, Wärmeregulation oder Kommunikation mit Artgenossen von Vorteil ist, konnten Wissenschaftler nicht vollständig klären.

Die Welpen sind noch nicht benannt, und der Berliner Zoo weist Spekulationen zurück, dass sie als Hommage an Aktivisten in Hongkong die Namen "Hong" und "Kong" tragen könnten.

Werden in der Natur Panda-Zwillinge geboren, so zieht die Mutter stets nur eines der Jungen auf. Daher bekommt die sechsjährige Pandadame Meng Meng – um deren Schwangerschaft es zuvor einige Aufregung gegeben hatte – besonders viel Unterstützung, auch Experten aus China werden zurate gezogen.

Mehr zum Thema – "Völlig natürlich": Lesbische Pinguine sollen erstmals weiblichen Pinguin "genderlos" aufziehen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion