Kurzclips

Tausende protestieren in Berlin für Legalisierung von Cannabis – auch Parteien

Tausende Menschen sind am Samstag im Rahmen der jährlichen Hanfparade auf die Straße gezogen, um die Legalisierung von Cannabis in Deutschland zu fordern. Demonstrativ brachten viele Besucher ihr geliebtes Kraut gleich mit und konsumierten es auf verschiedene Weisen.
Tausende protestieren in Berlin für Legalisierung von Cannabis – auch Parteien

Auf der "Hanfparade" waren sogar politische Parteien mit ihren eigenen Wagen vertreten.

Die Grünen:

Die Linke:

Die Piraten:

Laut diesem Twitter-Nutzer war auch die FDP mit einem eigenen Wagen vertreten:

Die Berliner CDU nannte die Auftritte von Grünen und Linken auf der Parade "unverantwortlich":

Der Umzug startete gegen Mittag auf dem Alexanderplatz. Die Menge zog dann gemeinsam Richtung Brandenburger Tor. Die gutgelaunten Demonstranten tanzten zu den Beats, die von den Wagen der Parade dröhnten, und schwenkten ihre Pro-Cannabis-Banner und Fahnen.

"Wir sind erwachsen und wir wissen, was wir tun. Und so viele Ärzte sagen, dass es gesund ist. Und ich denke, dass die Legalisierung kommen wird, es ist nur noch eine Frage der Zeit", meinte einer der Teilnehmer.

Die Hanfparade ist eine deutschlandweiter Pro-Kannabis-Aktion, die jährlich im August stattfindet und sich für die Legalisierung von Cannabis als Ressource, Medikament und Freizeitdroge einsetzt.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.