Kurzclips

Italien: Ukrainischer Kämpfer wegen Mordes an Journalisten zu 24 Jahren Haft verurteilt

Ein Gericht in Pavia verurteilte Witali Markiw, Mitglied der ukrainischen Nationalgarde, am Freitag wegen des Mordes an dem Journalisten Andrea Rocchelli zu 24 Jahren Haft.
Italien: Ukrainischer Kämpfer wegen Mordes an Journalisten zu 24 Jahren Haft verurteiltQuelle: AFP

Staatsanwalt Andrea Zanoncelli war mit dem Urteil zufrieden. "Wir sind zufrieden, weil es bedeutet, dass das Gericht auch der Ansicht ist, dass die Beweise, die wir während der Anhörung vorgelegt haben, stark genug waren, um eine Klärung der strafrechtlichen Verantwortung zu erhalten", sagte er.

Rocchellis Mutter, Elisa Signori, sagte, dass das Urteil des Gerichts "eine Botschaft an diejenigen senden wird, die einen Journalisten oder Fotografen ins Visier nehmen wollen: Es gibt keine Straffreiheit".

Der 30-jährige Fotojournalist wurde am 24. Mai 2014 im Donbass getötet, wo er über das Leiden der Zivilbevölkerung im Konflikt zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Streitkräften berichtete.

Markiw wurde in Bologna verhaftet, nachdem er 2014 des Mordes an dem italienischen Journalisten Andrea Rocchelli bei Slawjansk beschuldigt wurde. Markiw, der angeblich zwischen 2002 und 2013 in Italien lebte, kehrte in die Ukraine zurück, um im Donbass zu kämpfen, bevor er erneut nach Bologna zurückkehrte.

Markiw hat die Vorwürfe zurückgewiesen. "Ruhm der Ukraine", schrie er, nachdem das Urteil verlesen worden war.

Nach italienischem Recht hat ein Angeklagter das Recht auf zwei Berufungen, bevor ein Urteil rechtskräftig wird. Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow sagte, das Urteil sei ungerecht und werde angefochten.

"Unser Gardist und die Ukraine sind nicht schuldig am Tod von Rocchelli. Er ist das Opfer eines aggressiven Russlands geworden, das in Slawjansk einen Krieg gegen den Donbass auslöste. Wir werden weiterkämpfen", schrieb Awakow auf seinem Facebook-Account.

Mehr zum ThemaWer beschoss ukrainisches Militärfahrzeug im Donbass? Zweifel an der Version Kiews

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube einschalten.