Kurzclips

Iran präsentiert Wrackteile der abgeschossenen US-Spionagedrohne RQ-4 Global Hawk

Die Iranische Revolutionsgarde hat am 20. Juni eine US-Drohne über der Provinz Hormozgan abgeschossen und die Trümmerteile am 21. Juni der Öffentlichkeit präsentiert. Während der Iran betont, dass die Drohne in iranischen Luftraum eingedrungen sei und erst nach zweimaliger Aufforderung, diesen zu verlassen, abgeschossen wurde, erklären die USA, der Abschuss sei in internationalem Luftraum erfolgt.
Iran präsentiert Wrackteile der abgeschossenen US-Spionagedrohne RQ-4 Global Hawk

Der Kommandant der Luft- und Raumfahrtkräfte der Iranischen Revolutionsgarde (IRG), Brigadegeneral Amir Ali Hadschisadeh, sagte, dass das Wrack der US-Drohne "ein Beweis für den Übergriff der USA in das iranische Luftraumgebiet ist".

Nach Angaben des iranischen Kommandanten wurde die US-Drohne von den Luft- und Raumfahrtkräfte der IRG viermal gewarnt. Er stellte fest, dass "was wir getan haben, unsere Pflicht war", und fügte hinzu, dass die Verteidigung der nationalen Sicherheit des Landes "unsere rote Linie ist".

Mehr zum ThemaMedienberichte: Trump hatte Luftschläge gegen Iran freigegeben

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube einschalten.