Kurzclips

Ungewöhnliche Verhaftung: Moskauer Polizei weckt leise gesuchten Betrüger, um Kinder nicht zu wecken

Russische Behörden haben Videoaufnahmen veröffentlicht, die eine untypische Ergreifung eines mutmaßlichen Betrügers in seiner Wohnung zeigen. Wenn Polizisten sich Zugang zu einer Wohnung verschaffen, um einen Haftbefehl durchzusetzen, tun Beamte dies oft blitzartig, um eine mögliche Flucht des Gesuchten oder Angriffe auf sie selbst zu verhindern. In diesem Fall allerdings gingen die Polizisten äußerst behutsam und freundlich vor.
Ungewöhnliche Verhaftung: Moskauer Polizei weckt leise gesuchten Betrüger, um Kinder nicht zu wecken

Sie traten leise in das Schlafzimmer und weckten den gesuchten Mann sanft. Grund dafür war, dass sich Kinder und seine schwangere Frau in der Wohnung befanden, auf die die Polizisten Rücksicht nehmen wollten.

Dem Mann wird übrigens vorgeworfen, Rentner betrogen und um ihr Geld gebracht zu haben. Ihm drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf YouTube aktivieren.