Kurzclips

Mehrere Verletzte und Schäden nach Unwetter in Bayern

Am Montagabend hat ein schweres Gewitter mit Hagel Bayern heimgesucht und zu mehreren Verletzten, überfluteten Straßen und beschädigten Häusern geführt, während eine Reihe von Gewittern über Teile Deutschlands hinwegzog.
Mehrere Verletzte und Schäden nach Unwetter in Bayern

Der Sturm, bei dem es in einigen Gebieten Bayerns Windböen mit bis zu 120 km/h gab und Hagelkörner mit einem Durchmesser von ca. fünf cm vom Himmel preschten, beschädigte Häuser, Autofenster und führte zu überfluteten Straßen. Mehrere Personen sollen verletzt worden sein, darunter ein siebenjähriger Junge.

Wie die Polizei schreibt, "kam es im Laufe des Abends zu fast 200 Unwettereinsätzen für die Münchner Polizei". Nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa) wurden allein in München rund 550 Einsätze gezählt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion