Kurzclips

Russland: Delfine vor Feuer im Delfinarium von Sewastopol gerettet

Zwei Delfine wurden von Feuerwehrleuten gerettet, nachdem das Delfinarium von Sewastopol am Samstagmorgen in Brand geraten war. Berichten zufolge zerstörte das Feuer fast vollständig das Dach des Delfinariums, einen Teil der Infrastruktur sowie Souvenirläden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.
Russland: Delfine vor Feuer im Delfinarium von Sewastopol gerettet

Keines der Tiere wurde verletzt, obwohl sie sich nur zehn Meter vom Brandherd entfernt befanden.

Laut einem EMERCOM-Mitarbeiter "wurde beschlossen, diese Delfine zu evakuieren; Delfine, die bis zu 300 Kilogramm schwer sind. Das Personal des Delfinariums tauchte in deren Becken ein, holte die Delfine heraus, und das EMERCOM-Personal überführte diese in das Schwimmbad, das sich auf auf der anderen Straßenseite befindet."

Das Feuer wurde erfolgreich gelöscht und die Brandursache wird derzeit von den Behörden untersucht.

Mehr zum Thema - Tierpflegerin und Ersatzmutter zieht Känguru-Baby in Wollmütze auf

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion