Kurzclips

Merkel: Brexit ein Verlust für die Europäische Union

Merkel sagte auf einer Veranstaltung der Deutschen Sparkasse: "Einige Finanzakteure haben bereits ihre Entscheidung getroffen, ihre Unternehmen zu verlagern oder woanders wieder aufzubauen. Davon profitiert auch Deutschland. Das ändert jedoch nichts daran, dass Brexit letztendlich ein Verlust ist."
Merkel: Brexit ein Verlust für die Europäische Union

"Brexit ist ein Verlust für die Europäische Union, obwohl Deutschland davon profitiert", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch in Hamburg.

Die deutsche Kanzlerin fügte hinzu: "Theresa May, die Premierministerin des Vereinigten Königreichs, sagte zu Recht: 'Wir verlassen die Europäische Union, nicht Europa'. Und da es in Europa sehr stark um die Wechselbeziehung zwischen Krieg und Frieden und der Zukunft geht, ist es für mich sehr wichtig, dass der Prozess des Austritts Großbritanniens in Bezug auf den Zeitrahmen selbstbestimmt verläuft, um zu vermeiden, dass es in der Geschichte zu einer Situation kommt, in der die Europäische Union Großbritannien antreiben oder verletzen würde".

Abschließend bekundete Merkel ihr Engagement, im Handelskonflikt zwischen der EU und den USA durch neue Gespräche einen Kompromiss zu finden.

Mehr zum ThemaWegen Brexit-Frust? Große Parteien verlieren bei britischen Kommunalwahlen