Kurzclips

Venezuela: Schüsse bei Pro-Guaidó-Demonstration in Caracas

Der selbst ernannte Interimspräsident Venezuelas Juan Guaidó rief heute Bürger und Soldaten des Landes dazu auf, auf die Straßen zu ziehen und die Regierung des Präsidenten Nicolas Maduro zu stürzen. Infolge des Aufrufes kam es zu Zusammenstößen zwischen Aufständischen und übergelaufenen Soldaten einerseits und Maduro-Anhängern und der venezolanischen Nationalgarde andererseits. Letztere wurden offenbar auch gefilmt, wie sie inmitten der Spannungen in Caracas mit ihren Waffen in die Luft feuern.
Venezuela: Schüsse bei Pro-Guaidó-Demonstration in Caracas

Das Video zeigt Soldaten und Männer, die Zivilisten zu sein scheinen, wie sie in die Luft schießen, wahrscheinlich, um die aufgebrachte Masse vom Vordringen abzuhalten.

Auch die Unterstützer Maduros ziehen in Massen auf die Straßen und stellen sich gegen Guaidós Machtanspruch, der bei vielen seiner Gegner als US-orchestrierter Putsch gilt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion