Kurzclips

Russland: Betrunkener Mann versucht Bargäste mit Kettensäge anzugreifen

Ein gewöhnlicher Abend in Russland endete wie eine Szene aus einem Horrorfilm – ein Mann versuchte, Menschen in einer Bar mit einer Motorsäge in Stücke zu schneiden. Der Vorfall ereignete sich in der Hafenstadt Nachodka im fernen Osten Russlands.
Russland: Betrunkener Mann versucht Bargäste mit Kettensäge anzugreifen

Das Video zeigt einen Mann, der eine laufende Motorsäge in den Händen hält, während Leute in der Bar mit ihm ringen, um seinen Angriff abzuwehren. Panische Schreie sind im Hintergrund zu hören. Wie lokale Medien berichteten, schafften es einige beherzte Menschen tatsächlich, den angeblich schwer betrunkenen Mann niederzuringen und die von ihm ausgehende Gefahr zu neutralisieren.

In den russischen sozialen Medien machte das Video schnell die Runde. Einige beschrieben den Mann als "psychisch krank" und als "Trunkenbold". Gleich mehrere Nutzer nahmen Bezug zu einem bekannten Horrorfilm und nannten den Vorfall "The Nakhodka Chainsaw Massacre".

Es ist unklar, was nach dem Vorfall mit dem Mann geschah. Denn auch die örtliche Polizei erfuhr erst durch die sozialen Medien von dem Zwischenfall. Offenbar hielt es keiner der anwesenden Gäste und Mitarbeiter für nötig, den Vorfall der Polizei zu melden. Mittlerweile wurde eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet.