Kurzclips

Russische Fregatte nach Syrien-Mission zurück: „Begegneten vielen NATO-Schiffen im Mittelmeer"

Der russische Fregattenadmiral Makarow hat gestern nach einer viermonatigen Mission nahe der syrischen Küste im Mittelmeer in Sewastopol angelegt. Die Fregattenbesatzung erledigte seit Beginn ihrer Mission im November letzten Jahres Marineaufgaben in den Gewässern des Mittelmeeres bei Syrien.
Russische Fregatte nach Syrien-Mission zurück: „Begegneten vielen NATO-Schiffen im Mittelmeer"

Kapitän Grigori Breev erklärte am Rande der Zeremonie, die für die erfolgreiche Heimkehr der Besatzung veranstaltet wurde, dass sein Schiff während seiner Mission in den Gewässern das Mittelmeeres "immer wieder auf NATO-Schiffe traf". Er fügte hinzu, dass aber "alle Aufeinandertreffen im Rahmen des internationalen Seerechts geschahen".

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion