Kurzclips

Kleiner historischer Moment: Kim Jong-un beantwortet erstmals Frage eines ausländischen Journalisten

Bei dem Gipfeltreffen zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und dem Staatschef Nordkoreas in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi ist es gestern zu einem kleinen historischen Moment gekommen.
Kleiner historischer Moment: Kim Jong-un beantwortet erstmals Frage eines ausländischen Journalisten

Der Gipfel neigte sich bereits zu seinem frühzeitigen Ende zu. Am zweiten und letzten Gesprächstag des Gipfels hatte Kim Jong-un eine gemeinsame Pressekonferenz mit dem US-Präsidenten gegeben. Im Anschluss gab es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, offenbar auch an den nordkoreanischen Staatschef. Denn als ein US-Reporter der Washington Post Kim Jong-un fragte, ob er der Meinung sei, er würde mit dem US-Präsidenten eine Einigung erzielen, antwortete er tatsächlich und damit erstmals auf die Frage eines ausländischen Journalisten seit seinem Amtsantritt.  

"Es ist noch zu früh, um das zu sagen, aber ich kann nicht sagen, dass ich ein Pessimist bin. Ich habe das Gefühl, dass am Ende ein gutes Ergebnis herauskommen wird", so Kim Jong-un.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion