Kurzclips

Lawrow zu Trumps Warnung an venezolanisches Militär: "Ich hoffe, dass sich die Vernunft durchsetzt"

Der russische Außenminister Sergei Lawrow hat gestern auf einer Pressekonferenz mit dem sambischen Außenminister Joe Malanji in Moskau erklärt, dass er hoffe, dass sich am Ende die "Vernunft durchsetzen wird". Damit nahm er Bezug auf den Umgang mit Venezuela durch die US-Regierung. Der Präsident der USA, Donald Trump, hatte kürzlich dem venezolanischen Militär gedroht, dass es "alles verlieren würde", wenn es das Amnestieangebot des Oppositionsführers Juan Guaidó nicht annehmen würde.
Lawrow zu Trumps Warnung an venezolanisches Militär: "Ich hoffe, dass sich die Vernunft durchsetzt"

"Wenn man einigen Vertretern der amerikanischen Regierung zuhört, hat man den Eindruck, dass die Diplomatie überhaupt nicht in Betracht gezogen wird und jeder diplomatische Anstand abgelehnt wird", sagte Lawrow.

Lawrow fügte hinzu, dass selbst die Länder der Region und die europäischen Länder, die sich den USA angeschlossen haben, um Guaidó zu unterstützen, "nach wie vor eine militärische Intervention ablehnen".

Zum selbsternannten Übergangspräsidenten in Venezuela, Juan Guaidó, sagte er, dass er hoffe, dass dieser sich auf Einigungsgespräche mit allen politischen Kräften in Venezuela einlassen werde und nicht durch eine fortwährende Verweigerung den US-amerikanischen Interessen in die Hände spiele.
"Wir hoffen sehr, dass der Oppositionsführer, Herr Guaidó, dennoch auf Initiativen reagiert, die einen umfassenden Dialog zwischen allen politischen Kräften in Venezuela beinhalten", sagte der russische Minister.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion