Kurzclips

Russland: Stangentänzerin begeistert mit Wagemut und ihren Fähigkeiten

Die 27-jährige Stangentänzerin Marina Korschenewskaja demonstrierte ihre Risikobereitschaft und ihre einzigartigen Fähigkeiten an einer Stange, die auf dem Dach eines 16-stöckigen Gebäudes in Woronesch montiert war.
Russland: Stangentänzerin begeistert mit Wagemut und ihren Fähigkeiten

Laut Marina war die Leistung das extremste Ereignis in ihrem Leben, da die Stange aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit rutschig war. Ganz oben auf dem Dach wurde eine spezielle Ausrüstung installiert, dank derer die Stange nicht wackelte.

Ähnliche Stunts führte die extreme Stangentänzerin auf Treibeis in Woronesch sowie auf der Brücke im Moskauer Saradje-Park im letzten Oktober durch.

Rooftopper klettern auf hohe Gebäude, gänzlich ohne Sicherung, aber dafür immer mit einer Kamera am Kopf oder in der Hand. Ganz oben machen sie dann Fotos oder Videos von sich, in schwindelerregender Höhe, gerne direkt an einem Mauervorsprung, direkt am Abgrund. Die Aufnahmen werden im Internet oft innerhalb weniger Stunden zu Hits.

Vor allem die Internetplattformen Instagram und YouTube haben den Trend in den letzten Jahren angekurbelt. Die bekanntesten Rooftopper haben Zehntausende Follower auf Instagram. Sie reisen um die Welt, immer auf der Suche nach neuen Hochhäusern, neuen Herausforderungen und neuem Nervenkitzel. Viele Rooftopper sehen sich als Fotografen wie auch als Extremsportler.