Kurzclips

Haiti: Demonstranten decken Polizei mit Steinen ein

Berichten zufolge wurde bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und der Polizei ein Journalist am Mittwoch in Port-au-Prince verletzt. Die Proteste gegen die Regierung in der haitianischen Hauptstadt dauern an.
Haiti: Demonstranten decken Polizei mit Steinen ein

Demonstranten warfen Steine auf die Polizei, während diese mit Tränengas antwortete und versuchte, die Menge zu zerstreuen.

Die Aufnahmen zeigen einen Mann, der auf dem Boden liegt und eine Wunde auf seinem Rücken hat, die angeblich durch ein Gummigeschoss verursacht wurde.

Regierungsfeindliche Proteste gegen den haitianischen Präsidenten Jovenel Moise begannen am vergangenen Donnerstag in den verarmten Stadtteilen von Port-au-Prince. Demonstranten protestieren gegen die Korruption im Land, die zweistellige Inflation und die schlechten Lebensbedingungen.

Die Opposition lehnt versöhnliche Gespräche ab. Es wird der Rücktritt des Präsidenten gefordert. Dieser regiert seit zwei Jahren. Manche Teile der Hauptstadt wurden komplett abgeriegelt. Die Schulen bleiben geschlossen und der öffentliche Verkehr fließt nur noch eingeschränkt. In Haiti herrschen Massenarbeitslosigkeit und eine hohe Inflationsrate. Rund 60 Prozent der Bevölkerung leben von weniger als zwei Dollar pro Tag.

Mehr dazuDie Heuchelei der US-Außenpolitik am Beispiel Haiti (Video)

Achtung! Video enthält verstörende Szenen