Kurzclips

Frankreich: Tränengas-Regen bei Zusammenstößen zwischen Gewerkschaftern und der Polizei

Bei einer Gewerkschaftskundgebung für höhere Löhne und Reformen des Steuersystems, kam es in den Straßen von Paris zu tumultartigen Szenen, bei denen die Polizei zahlreiche Demonstranten festnahm.
Frankreich: Tränengas-Regen bei Zusammenstößen zwischen Gewerkschaftern und der Polizei

Aufnahmen zeigen, wie Polizeikräfte die Demonstranten angreifen, von denen einige gelbe Westen tragen, und dabei massiv Tränengas  einsetzen. 

Trotz der Aussetzung der Steuererhöhungen durch die französische Regierung und der Ankündigung einer Erhöhungen des Mindestlohns gehen die Proteste in Frankreich weiter.

Seit Beginn der Demonstrationen wurden mehr als 2.000 Menschen verhaftet, mindestens zehn kamen dabei ums Leben, wobei die überwiegende Mehrheit der Todesfälle auf Unfälle zwischen Demonstranten und dem Straßenverkehr zurückzuführen ist.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion