Kurzclips

Iran: Neue Drohnen und Raketen auf der Militärausstellung in Teheran vorgestellt

Eine Ausstellung, die am vergangenen Mittwoch in Teherans Grand Mosalla eröffnet wurde, zeigt rund 560 militärische Ausrüstungsobjekte, darunter mehrere Drohnen und Raketen.
Iran: Neue Drohnen und Raketen auf der Militärausstellung in Teheran vorgestellt

Die Ausstellung dauert bis zum 11. Februar und ist Teil der Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der iranischen Revolution.

Die neueste Waffe ist die Kaman-12 Drohne, die in der Lage ist, zehn Stunden am Stück bei 200 km/h (124 mph) mit voller Nutzlast zu fliegen.

Ballistische Raketen – Khorramshahr, Sejjil, Ghadr F und Ghadr H, Qiam, Shahab 1, Shahab 2, Zelzal, Zolfaghar, Hormoz und Khalij Fars – sind ebenfalls ausgestellt.

Vorgestellt wird auch ein neuer Marschflugkörper mit einer Reichweite von 1.200 Kilometern.

"Wenn wir diese riesige Menge an Fähigkeiten sehen, sind wir stolz und es gibt uns Selbstvertrauen. Es gibt uns das Gefühl, dass niemand in unser Land eindringen oder es angreifen kann", sagte der Besucher Reza.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion einschalten