Kurzclips

Bolivien: Schlammlawine fegt Menschen nach tagelangem Starkregen weg

Eine Gruppe von Menschen, die versuchten, einen Bergpass in der bolivianischen Region Sucre zu überqueren, wurde am Sonntag von einem plötzlichen Erdrutsch mitgerissen.
Bolivien: Schlammlawine fegt Menschen nach tagelangem Starkregen weg

Aufnahmen zeigen eine Gruppe von Menschen, die in einer Reihe den Berg hochgeht. Als sie plötzlich die Schlammlawine bemerken, versuchen sie, auf sicheren und festen Boden zurückzukehren.

Einige wurden von der Schlammlawine weggefegt. Opferzahlen wurden bislang nicht bekannt.

Die Katastrophe ereignete sich nach drei Tagen intensiver Regenfälle und einen Tag, nachdem bereits ein Erdrutsch ein halbes Dutzend Autos von einer Autobahn weggerissen und mindestens elf Menschen getötet hatte.

Aufnahmen: Salmon Escalante Colque

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<