Kurzclips

Russische Korvette Stojki: Raketenschießübung in der Ostsee

Die russische Korvette "Stojki" nahm an einer Raketenschießübung in der Ostsee teil, wie Aufnahmen vom Freitag zeigen. Nach Angaben der russischen Marine startete das Schiff eine Ch-35-Rakete, die ein 30 Kilometer entferntes schwimmendes Ziel erfolgreich traf.
Russische Korvette Stojki: Raketenschießübung in der Ostsee

Die Korvette "Stojki" stieß 2014 zur russischen Ostseeflotte. Das Kriegsschiff bietet Feuerunterstützung für amphibische Angriffe und bekämpft Überwasserziele und U-Boote.

Sie ist mit dem Raketensystem Uran ausgestattet, das für den Einsatz auf schnellen Überwasserschiffen der Marine bestimmt ist, die unabhängig oder als Teil eines Verbandes operieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion