Kurzclips

Brasilien: Schockierende Aufnahmen zeigen Schlammlawine nach Dammbruch

Schockierende Aufnahmen einer Überwachungskamera, die am Freitag veröffentlicht wurden, zeigen den Moment, in dem am 25. Januar ein Damm in einer Eisenerzmine in der südöstlichen Stadt Brumadinho einbrach. Das löste eine gigantische Schlammlawine aus, die Tod und Verwüstung über das Gebiet brachte.
Brasilien: Schockierende Aufnahmen zeigen Schlammlawine nach Dammbruch

Die Aufnahmen zeigen, wie die Schlammlawine die Betriebskantine des für den Einsturz verantwortlichen Bergbauunternehmens Vale sowie benachbarte Gebäude überrollt.

Mehr als 300 Menschen sind getötet worden oder werden noch vermisst, zudem hat die Schlammlawine die Umwelt in Mitleidenschaft gezogen. Der potenziell giftige Schlamm bedeckt eine Fläche, die der Größe von 100 Fußballfeldern entspricht.

Bilder: TV Bandeirantes

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion