Kurzclips

Ist das nun echt oder virtuell? - Putin versucht sich mit VR-Brille

Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich mit einer VR-Brille probiert. Putin nahm an einer Sitzung des Aufsichtsrats der Moskauer Staatlichen Universität (MGU) teil. Dort hat er mitdiskutiert: über die Entwicklung der Institution, Schritte zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit sowie die Beteiligung der Universität an der fortgeschrittenen wissenschaftlichen Forschung.
Ist das nun echt oder virtuell? - Putin versucht sich mit VR-Brille

Der Besuch fand am Vorabend des Tages der russischen Studenten statt. Er machte auch einen Rundgang durch das historische Gebäude der nach Michail Wassiljewitsch Lomonossow benannten Universität. Bei der Führung durch die Räumlichkeiten traf er Studenten, die ihm ihre Entwürfe für ein digitales Kultur- und Bildungszentrum für Studenten und für das Nationale Schüler-Theaterfestival zeigten. Dort ergab sich die Gelegenheit, auch eine Virtual-Reality-Brille aufzusetzen und in eine nicht-reale Welt einzutauchen, was der russische Präsident auch dankbar nutzte.

Außerdem besuchte er das Museum für Anthropologie der Universität. Dort wurde dem Präsidenten der Schleier aus dem Reliquienschrein der Heiligen Zosima von Solovki (gestorben am 17. April 1478) gezeigt, einer Mitbegründerin des Solowetzkij-Klosters. Das mit Goldfaden bestickte Bild wurde 2017 in der Sammlung des Museums gefunden und anschließend restauriert.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion