Kurzclips

Aleppo: Noch vor zwei Jahren undenkbar – Armenisch-syrische Gläubige feiern in Frieden Weihnachten

Armenisch-syrische Gläubige feierten am Sonntag, zwei Jahre nach der Befreiung der Stadt von der Besetzung durch Islamisten, in Aleppo friedlich orthodoxe Weihnachten. Anlässlich des Weihnachtsfeiertages, den auch die Armenisch-Orthodoxe Kirche am 6. Januar feiert, strömten die Menschen in die armenische Apostolische Kirche der Heiligen Mutter Gottes.
Aleppo: Noch vor zwei Jahren undenkbar – Armenisch-syrische Gläubige feiern in Frieden Weihnachten

"Die Feste sind in diesem Jahr schöner, es ist sicher, wir spüren den Unterschied jedes Jahr mehr und mehr. Wir haben das Gefühl, dass die Menschen zurückkommen. Die Sicherheit ist noch deutlicher spürbar", sagte Marita Ohanisian.

Für Igil Boshnezian, eine syrische Mutter, deren Sohn während des syrischen Konflikts getötet wurde, "erneuern Feste die Wunden".

"Ich wünsche mir Frieden und Liebe für Syrien und die ganze Welt. Eine wahre Feier würde es sein, wenn wir alle unsere eingenommenen Ländereien befreien", schloss sie.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion