Kurzclips

So heftige Verwüstung richtet Hurricane Michael in den USA an

Hurricane Michael ist gestern in Florida mit Windspitzengeschwindigkeiten von 250 Kilometern pro Stunde an Land getroffen. Der Sturm der Kategorie 4 bewegt sich nord-nordöstlich mit 22 Stundenkilometern. Es ist der stärkste Hurrikan, der seit Beginn der Aufzeichnungen 1851 jemals in diesem Gebiet aufgezeichnet wurde. Insgesamt gilt Michael als der mächtigste Hurrikan, der in den vergangenen 14 Jahren das US-Festland traf.
So heftige Verwüstung richtet Hurricane Michael in den USA anQuelle: Reuters © Reuters / Jonathan Bachmann

In sozialen Medien verbreitete Videos zeichnen ein Bild purer Verwüstung und geben einen Eindruck davon, was für unglaubliche Kräfte Michael mit sich bringt:

Nach Warnungen des National Hurricane Centers (NHC) zufolge könnte Michael an mehreren Stellen im Bundesstaat Florida eine lebensgefährliche Sturmflut von bis zu vier Metern verursachen.

Bäume wirken angesichts der heftigen Winde wie wehende Grashalme:

Hier stürzt die Decke eines Hotels ein:

Hier ein Haus:

Auch ein Luftwaffenstützpunkt wurde arg in Mitleidenschaft gezogen:

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion