Kurzclips

USA: Antifaschisten stören eine Pro-Trump-Kundgebung in Phoenix

Antifaschistische Demonstranten buhten und hinderten am Samstag Redner bei der Pro-Trump "MAGA im Park" Kundgebung in Phoenix. Auch der einstige Sheriff und Gründer des Gefängnisses "Tent City" nahm an der Veranstaltung teil.
USA: Antifaschisten stören eine Pro-Trump-Kundgebung in Phoenix

Trump-Unterstützer hatten sich in der Innenstadt von Phoenix versammelt, um den Rednern zu lauschen und ihre Wertschätzung für den US-Präsidenten Donald Trump zu teilen, als eine Gruppe von Demonstranten antifaschistische Banner aufstellte und mit Beschimpfungen begann.

Auch der frühere Sheriff- und Senatskandidat Joe Arpaio nahm an der Veranstaltung teil, bei der er über seine Bewerbung für einen Sitz im US-Senat bei den Zwischenwahlen im November 2018 sprach. Arpaio war durch das Gefängnis "Tent City" bekanntgeworden. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion