Kurzclips

Blut und Tränen - Hooligans vermöbeln Spieler des Gegnerteams in türkischer Regionalliga

Nach einem Spiel zwischen den beiden türkischen Regionalligateams Sultangazispor und Yeni Çanspor ist es zu sehr unschönen Szenen gekommen. Dies belegen Aufnahmen, die auf einem Hooligankanal auf YouTube veröffentlicht wurden. Ultras stürmten nach dem Spiel aufs Feld und griffen die Spieler des gegnerischen Teams an. Es gelang ihnen sogar, in die Umkleidekabinen einzudringen. Dort spritzte im wahrsten Sinne des Wortes das Blut und es flossen die Tränen.

Mindestens vier Spieler mussten nach den Vorfällen ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel war zuvor 2:2 ausgegangen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

EU-Armee

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat erneut die Idee einer EU-Armee vorgebracht. Sollte die EU über eigenständige Streitkräfte verfügen?