Kurzclips

Miami: Siebenjähriger wird nach Angriff auf seine Lehrerin in Handschellen abgeführt

Ein siebenjähriger Junge wurde von der Polizei in Handschellen abgeführt, nachdem er angeblich seine Lehrerin an seiner Grundschule in Miami geschlagen hatte. Der Vorfall soll sich letzten Donnerstag ereignet haben. Die Mutter veröffentlichte die skurrilen Videoaufnahmen.
Miami: Siebenjähriger wird nach Angriff auf seine Lehrerin in Handschellen abgeführt

Berichten zufolge hatte die Lehrerin ihn ermahnt, nicht mit dem Essen zu spielen. Als der Junge nicht gehorchte, soll sie ihn schließlich aus der Cafeteria gebracht haben. Im Flur habe der Junge ihr dann wiederholt in den Rücken geschlagen, sie getreten und an ihren Haare gerissen.
Das Video zeigt, wie der Junge von einer Polizistin ins Kinderkrankenhaus in Miami gebracht wird. Die Mutter des Jungen, Mercy Alvarez, hat die Aufnahmen gemacht. Der verhaltensoriginelle Steppke wurde ins Krankenhaus gebracht, um auszuschließen, dass er eine Bedrohung für sich selbst oder andere darstellen könnte, sagten Schulbezirksbeamte.

Die Mutter des Kindes, Mercy Alvarez, sagte hingegen, dass ihr Sohn keine psychische Störung hat. Stattdessen nannte sie die Verhaftung ihres Sohnes "Polizeimissbrauch". Nach Angaben der Behörden war es das zweite Mal, dass der Schüler in Handschellen gelegt wurde.

Nutzungsrechte: Mercy Alvarez, Juan Alvarado

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion