Kurzclips

Erdogan "bombardiert kurdische Dorfbewohner" und "hilft Terroristen": Netanjahu kontert Attacken

Nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Israel als "kindermordenden Terrorstaat" bezeichnet hatte, holte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu am Sonntag zum Gegenschlag aus. Während einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris erklärte er, dass Israel keine moralischen Belehrungen von Erdogan akzeptiere.
Erdogan "bombardiert kurdische Dorfbewohner" und "hilft Terroristen": Netanjahu kontert Attacken

"Erdogan hat Israel angegriffen. Sie fragen, wie meine Antwort lautet. Ich bin es nicht gewohnt, Vorträge über Moral von einem Staatschef zu erhalten, der kurdische Dorfbewohner in seiner Heimat Türkei bombardiert, der Journalisten inhaftiert, der dem Iran hilft, internationale Sanktionen zu umgehen, und der Terroristen, auch in Gaza, dabei hilft, unschuldige Menschen zu töten. Das ist kein Mann, der uns belehren wird", konterte Netanjahu.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion