Kurzclips

USA: Polizeibefehle in Dance-Moves umgewandelt - Polizei lässt Hund auf tanzenden Raser los

Ein 25-jähriger Raser wurde nach einer Verfolgungsjagd in Houston, Texas, die sich zuvor über eine Strecke von etwa 30 Kilometer hingezogen hatte, von der Polizei gestoppt. Dennoch schien der Mann bester Laune zu sein. Er wanderte ins Gefängnis, doch zuvor genoss er seinen ganz persönlichen Show-Moment. Er setzte die Polizeianweisungen kurzerhand in Tanzeinlagen um und sorgt nun damit für Lacher in sozialen Medien.
USA: Polizeibefehle in Dance-Moves umgewandelt - Polizei lässt Hund auf tanzenden Raser los

Ereignet hat sich der Vorfall in der Nacht zu Donnerstag. Die Polizisten hatten auf der Fahrbahn Nagelsperren ausgelegt, doch bevor der als Darrious Kendrick Brown identifizierte Raser diese mit seinem Wagen erreichte, hielt er diesen freiwillig an. Nach mehreren Aufforderungen vonseiten der Polizei verließ er das Fahrzeug. Dann wird es interessant. Brown setzt jede Anweisung der Polizei in Tanzeinlagen um. Nach einigen Tanzschritten bewegt er sich wieder zurück zu seinem Wagen. Als er dessen Türe erreicht, lassen die Polizisten einen Polizeihund auf den Mann los. Wie ein Beamter später erklärte, hetzten sie den Hund auf den Mann, weil sie befürchteten, dieser würde fliehe. Er wurde wegen "Widerstandes gegen eine Festnahme" inhaftiert.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion