Kurzclips

Verführerische Tänze bei "Miss Bumbum"-Wahl 2017: Sie hat den schönsten Po Brasiliens

Die Siegerin des Wettbewerbs "Miss Bumbum 2017" ist am Montag in Sao Paulo gekürt worden. Bei dem Schönheitswettbewerb geht es nach eigenen Angaben um das schönste Hinterteil Brasiliens. Die 15 Frauen setzten ihre Prachthintern mittels gewagter Verkleidungen und Tänze in Szene. Der Wettbewerb fand zum mittlerweile vierten Mal statt. Die Siegerin erhält für ein Jahr den Titel der Miss Bumbum, ein Preisgeld von etwa 20.000 Euro und einen Modelvertrag.
Verführerische Tänze bei "Miss Bumbum"-Wahl 2017: Sie hat den schönsten Po Brasiliens

In diesem Jahr hat die Kandidatin Rosie Oliveira gewonnen. Sie stammt aus dem Bundesstaat Amazonas und zog, so weit man das so nennen kann, eine traditionelle indigene Kleidung an. Mit dabei hatte sie auch eine brasilianische Flagge mit einer darauf verewigten politischen Botschaft - nämlich: "Out with Temer".

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion