Kurzclips

EasyTen: Deutschlands erster selbstfahrender Bus geht in Bayern auf die Straße

Der erste fahrerlose Personenbus Deutschlands wurde am Mittwoch in Bayern von der Deutschen Bahn (DB) in Dienst gestellt. EasyTen ist ein rot-weißer Kleinbus, der bis zu 12 Fahrgäste befördern kann, die das Fahrzeug durch eine App vorerst einmal im niederbayerischen Bad Birnbach herbeirufen können.
EasyTen: Deutschlands erster selbstfahrender Bus geht in Bayern auf die Straße© RT

Dank einer auf Sensoren, Lasern und GPS-Systemen basierenden Technologie bewegt sich das Fahrzeug autonom.
"Heute haben die bayerische Stadt Bad Birnbach und die Deutsche Bahn ein Stück Verkehrsgeschichte in Deutschland geschrieben", sagte DB-Chef Richard Lutz.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion