Kurzclips

Wien: Hunderte marschieren für Flüchtlinge und Muslime sowie gegen Sozialkürzungen

Hunderte von Menschen sind am Samstag durch Wien gegen die rechte Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) und deren mögliche Rolle in einer künftigen österreichischen Regierung marschiert. Die Demonstranten protestierten auch gegen die geplanten Einschnitte der Regierung im Sozialsystem sowie für Flüchtlinge.
Wien: Hunderte marschieren für Flüchtlinge und Muslime sowie gegen Sozialkürzungen

Die Wiener Polizei teilte mit, dass 600 Personen an dem Protest teilnahmen, die Banner für Flüchtlinge hochhielten und eine stärkere Besteuerung wohlhabender Bürger und Banken forderten. Die Organisatoren geben die Teilnehmerzahl deutlich höher an. Österreich wird am 15. Oktober Parlamentswahlen abhalten. Die wichtigsten Parteien sind die regierende Mitte-Links-Partei SPÖ, die christdemokratische ÖVP und die rechtskonservative FPÖ.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion