Kurzclips

USA: Mann schwimmt der Polizei davon und wird stattdessen von Hai verfolgt

Wie das Leben manchmal so spielt: Ein 20-jähriger US-Bürger wurde am Mittwoch an der Küste in North Carolina von der Polizei angehalten. Diese entdeckt wenig später mutmaßlich illegale Schmuggelware in seinem Wagen. Kurzerhand rennt der Fahrer zum Strand, springt ins Meer und versucht so, der Polizei zu entkommen. Nach 60 Minuten war er bereits über einen Kilometer hinaus aufs Meer geschwommen. Er sollte auf diese Weise vom Regen in die Traufe gelangen.
USA: Mann schwimmt der Polizei davon und wird stattdessen von Hai verfolgt

Aus der Verfolgungsjagd wurde nun eine Rettungsaktion. Mit einer Drohne verfolgten die Einsatzkräfte den Mann. Wie die Aufnahmen zeigen, war er nicht nur weit hinaus geschwommen, zudem tat sich aus dem tiefen Blau auch eine neue Gefahr auf. Der Flüchtige wurde nun nicht nur von der Polizei gejagt, zusätzlich nahm auch ein Hai die Verfolgung auf. Erst nach drei Stunden konnte der Mann an einem Strand gerettet und festgenommen werden. Er wurde verhaftet und muss sich wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Drogen-Besitzes verantworten.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion