Kurzclips

Mossuls Altstadt: Noch immer ein Friedhof inmitten von Ruinen – VERSTÖRENDE BILDER

Schutt, Trümmer und Körperteile bedecken die Straßen der vor einem Monat eroberten Altstadt Mossuls, wie Aufnahmen vom Donnerstag zeigen.
Mossuls Altstadt: Noch immer ein Friedhof inmitten von Ruinen – VERSTÖRENDE BILDERQuelle: RT

Die Nachwirkungen, die aus dem langen Kampf gegen die Terroristen des "IS" resultieren, reichen von zerstörten Gebäuden bis hin zu verbrannten Körperteilen auf den Straßen. Schilder mit der Aufschrift: "Friedhof für IS-Mitglieder" stehen zwischen den Trümmerhaufen.

Am 10. Juli 2017 erklärten die irakischen Streitkräfte die volle Rückeroberung Mossuls vom IS. Vorausgegangen war eine Offensive, die von der irakischen Armee geführt und von den US-geführten Koalitionskräften unterstützt wurde. Sie begann am 17. Oktober des vergangenen Jahres.

Seit dem Jahr 2014 sind etwa 900.000 Zivilisten aus Mossul vertrieben worden, was etwa die Hälfte der Vorkriegsbevölkerung der Stadt ausmacht. Die Zahl der bei der Militäroffensive getöteten Zivilisten wird auf 40.000 geschätzt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion