Kurzclips

Reißende Fluten - Tödliche Überschwemmungen in Indien verursachen große Schäden

Mindestens 16 Menschen kamen während der letzten Woche im Westen Indiens wegen der massiven Überschwemmungen ums Leben. Allein im Bundesstaat Gujarat mussten Zehntausende Menschen auf Grund des Monsunregens aus ihren Häusern evakuiert werden. 800 Menschen wurden hier in Sicherheit gebracht, darunter mehrere schwangere Frauen. Ganze Häuser wurden weggeschwemmt oder sind eingestürzt.
Reißende Fluten - Tödliche Überschwemmungen in Indien verursachen große Schäden

Nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzes sind zwischen dem 1. Juni und 21. Juli im ganzen Land 225 Menschen wegen der Unwetter gestorben. Die meisten ertranken. Auch Erdrutsche und Stromschläge sorgten für Todesfälle.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion