Kurzclips

London: CNN fordert Demonstranten auf, sich auf Anti-IS-Demonstration kamerawirksam aufzustellen

Das Video vom Sonntag in der Nähe der London Bridge zeigt CNN-Produzenten, die Demonstranten bitten, sich so hinzustellen, dass sie im Bild der Kamera sind. Die Demonstration richtete sich gegen den so genannten "Islamischen Staat". Die Aktion stellte eine Reaktion auf die Terrorattacken von der Nacht vom Samstag auf Sonntag dar, bei dem in der Nähe der London Bridge und am Borough Market sieben Menschen starben genommen.
London: CNN fordert Demonstranten auf, sich auf Anti-IS-Demonstration kamerawirksam aufzustellenQuelle: RT

Das Video, das auf Twitter hochgeladen wurde, zeigt Mitglieder des "London Fatwa Council", die Banner mit Aufschriften wie, "ISIS wird verlieren" und "Turn to love #Forlondon" hochhalten. Es ist zu sehen, wie sie von Produzenten positioniert werden. Der gleiche Protest wurde aber auch von der BBC und ITV gefilmt.

CNN und die Demonstranten haben Vorwürfe darüber zurückgewiesen, die Demonstration arrangiert zu haben. Demonstranten berichteten, dass sie gekommen seien, um Blumen zu Ehren der Opfer zu legen und dass es aus eigenem Antrieb war.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion