Kurzclips

Augenzeugen aus Manchester berichten: „Ich habe viel Panik gesehen, aber eben auch viel Liebe“

Einwohner und Augenzeugen aus Manchester haben heute ihre Gefühle und ihr Erlebtes vor der Kamera mitgeteilt. Ein Mann, der in einem Geschäft nahe des Anschlagsortes arbeitet, berichtet, dass ein Mädchen, dessen Arm und Bein voll Blut waren, in seinen Laden kam. Er erlebte, wie Menschen sich mit ihr unterhielten und sich um sie kümmerten.
Augenzeugen aus Manchester berichten: „Ich habe viel Panik gesehen, aber eben auch viel Liebe“

„Ich sah eine Menge Leute weinen, und ich sah viel Panik, denn offensichtlich war es sehr schrecklich, aber zur gleichen Zeit habe ich auch viel Liebe gesehen. Ich sah eine Menge Taxifahrer, die die kostenlos fuhren. Viele Hotelmitarbeiter haben alles getan, was auch immer sie tun konnten, um zu helfen“, fügte er hinzu. Andere waren sehr schockiert. „Ich denke nur, dass es absolut verheerend ist. Ich weiß nicht wirklich, was ich im Moment denken soll“, sagte eine Bürgerin. Ein anderer Einwohner sagt: „Schrecklich, eine Tragödie, ich kann mir nicht vorstellen, wie es sein muss, ein solches existenzielles Angriffsgefühl zu haben, wenn deine Heimat und deine Heimatstadt angegriffen werden.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Deutsch aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion