Kurzclips

China: Bahnmitarbeiter rettet Frau in letzter Sekunde das Leben

In China hat eine Überwachungskamera die Heldentat eines Bahnmitarbeiters festgehalten. Eine verzweifelte Frau wollte offenbar Selbstmord begehen. Wenige Meter bevor der Zug ihren Platz am Bahnsteig erreicht, springt sie in Richtung der Gleise. Unglaublich geistesgegenwärtig springt der besagte Bahnmitarbeiter hinterher und zieht die Frau, die mit ihren Beinen bereits im Gleisbett hängt, mit vollem Körpereinsatz zurück. Damit rettete er der jungen Frau das Leben.
China: Bahnmitarbeiter rettet Frau in letzter Sekunde das Leben

Berichten zufolge ist sie eine Studentin. Der 54-jährige Bahnmitarbeiter, Weng Jianzhong, erklärte, dass er bemerkt hatte, dass die junge Frau sehr betrübt war. Deshalb behielt er sie im Auge. Für sein geistesgegenwärtiges und verantwortungsvolles Handeln wurde er mit einer Geldsumme von rund 800 Euro belohnt. Ereignet hat sich der Vorfall in der chinesischen Stadt Putian.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion