Kurzclips

Syrien: SDF-Soldaten ergreifen IS-Kämpfer an ehemaligem, angeblichem Kernreaktor

Soldaten der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) haben erklärt, dass sie wichtige Geländegewinne gegen den IS nahe des al-Kibar-Reaktors im Gouvernement Deir ez-Zor erzielt haben. Zwei der IS-Kämpfer konnten sie direkt an dem angeblichen Kernreaktor ergreifen. Sie wollen weiter auf eine der letzten IS-Hochburgen Rakka vordringen.
SDF-Soldaten im Einsatz gegen den IS.

Die Demokratischen Kräfte Syriens beabsichtigen Berichten zufolge Rakka Anfang April anzugreifen. Bei dem al-Kibar-Reaktor soll es sich angeblich um einen geheimen Reaktor Syriens zur Produktion von waffenfähigem Plutonium handeln. Laut US-Informationen soll Nordkorea die „geheimen Nuklearaktivitäten“ in Syrien unterstützt haben. Die israelische Luftwaffe griff die Anlage im September 2007 an und zerstörte sie.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Deutsch aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion