Kurzclips

Omsk: Heroin-Abhängiger dringt in Haus ein und nimmt 13-Jährige als Geisel, um Drogen zu erzwingen

In der sibirischen Großstadt Omsk ist ein Heroin-Abhängiger in ein Haus eingedrungen und hat eine 13-Jährige als Geisel genommen, um Drogen zu erzwingen. Er hatte leichten Zugang, da die Haustür Berichten zufolge geöffnet war. Polizisten und Sondereinsatzkräfte der NAtionalgarde eilten zur Stelle, um das Mädchen zu befreien.
Omsk: Heroin-Abhängiger dringt in Haus ein und nimmt 13-Jährige als Geisel, um Drogen zu erzwingen

Sie sperrten das Haus und die Umgebung ab. Dann verschafften sie sich Zugang ins Innere, wo sich das Geiseldrama abspielte. Mit einem Messer bewaffnet und dem Mädchen, das er festhielt, forderte er Drogen und weigerte sich, das Mädchen freizulassen, solange er keine Dosis Heroin bekommen würde. Die Beamten warteten einen günstigen Moment ab, griffen zu und übermannten ihn. Der Geiselnehmer wurde entwaffnet und verhaftet. Das Mädchen kam mit dem Schrecken davon. Die Behörden eröffneten ein Strafverfahren gegen den Mann.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion