Kurzclips

Syrischer Außenminister: USA wollen mit ihren Bombardements in Mossul den IS nach Syrien treiben

Heute haben in Moskau die Außenminister Syriens, Russlands und des Iran eine gemeinsame Pressekonferenz in Syrien gegeben. Im Zusammenhang dazu würde auch die Anti-IS-Operation in Mossul stehen. Die Diplomaten glauben, dass die IS-Terroristen aus Mossul nun Syrien ziehen. Der syrische Außenminister, Walid Muallem, ging sogar noch weiter und glaubt, dass die US-Koalition die Offensive nur aus diesem Grund unterstützt.
Syrischer Außenminister: USA wollen mit ihren Bombardements in Mossul den IS nach Syrien treiben

„Es sind sie, die nicht wollen, dass der IS zerstört wird. Sie wollen, dass der IS von Mossul nach ar-Raqqa wandert.“

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion