Kurzclips

Hillary Clinton erleidet erneuten „Schwächeanfall“ vor laufenden Kameras

Die demokratische US-Präsidentschaftskandidat Hillary Clinton musste gestern eine 9/11-Gedenkveranstaltung in New York verlassen, weil es ihr erneut gesundheitlich sehr schlecht ging. Ihre Termine für heute und morgen wurden alle abgesagt. Laut offizieller Erklärung leide Hillary Clinton zur Zeit unter einer Lungenentzündung, die neben einer Dehydratation der Grund für ihren Schwächeanfall gewesen sei.
Hillary Clinton erleidet erneuten „Schwächeanfall“ vor laufenden Kameras

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion